Menu

Was macht eigentlich ein(e) SEO-Manager(in)?

Autor Thea Zinner Thea Zinner

Suchmaschinenoptimierung ist zu einem Muss für jedes Unternehmen geworden, das online sichtbar sein möchte. Um dieses Ziel zu erreichen, kommen SEO Manager ins Spiel. Welche Aufgaben und Skills sind dafür wichtig?

Suchmaschinenoptimierung ist zu einem Muss für jedes Unternehmen geworden, das online sichtbar sein und gefunden werden möchte. Um dieses Ziel zu erreichen, kommen SEO Manager ins Spiel. Doch was genau macht eigentlich ein SEO Manager oder eine SEO Managerin in einer Agentur oder einem Unternehmen?

SEO Manager: Die Aufgaben

Eine zentrale Aufgabe von SEO Managern ist die Entwicklung von SEO-Strategien. Diese dienen…

  • zur Verbesserung der organischen Reichweite und Sichtbarkeit
  • zur Integration von Keywords und Themen/ Inhalten in die Webseite
  • SEO Manager erstellen auch Strategien aus Teilbereichen im SEO oder zur Integration in eine ganzheitliche Marketingstrategie

Analysen und Problemfindung

Weiterhin gehören Analysen und das Finden von Problemen zum Aufgabengebiet eines SEO Managers. Im Detail bedeutet es, dass SEO Manager verantwortlich sind für Analysen und Audits von Webseiten im Bereich SEO allgemein, Linkbuilding / Offpage, Content oder Technische SEO. Zudem führt er Keyword- und Konkurrenzanalysen sowie Marktanalysen durch.

Human Resources oder People Management

SEO Manager arbeiten selten alleine. Sie managen nicht nur das Projekt und einzelne Aufgaben, sondern auch ein Team an SEO Spezialisten. Je nach Stelle kann ein SEO Manager auch für das interne Training und die Weiterbildung der einzelnen Mitarbeiter zuständig sein oder sich um das Einstellen und Onboarding neuer SEOs kümmern.

Kundenpflege und Account Management

Gerade im Agenturbereich sind SEO Manager verantwortlich für die Beziehung zum Kunden. Das schließt folgende Aufgaben ein:

  • Beratung und Kommunikation mit Kunden und weiteren Projektteilnehmern
  • Aufbau und Pflege von Kundenbeziehungen
  • ggf. Neukundenakquise und Sales

Zudem ist ein SEO Manager immer auch eine Schnittstelle zu anderen Bereichen des Marketings auf Seite des Kunden, intern in der Agentur oder Inhouse. Zu diesen Bereichen können Social Media, SEA und anderen Teams, wie IT, Copywriting/Redaktion, Grafik (je nach Rolle) gehören.

Welche Voraussetzungen und Kompetenzen sind notwendig für die Tätigkeit als SEO Manager?

Hard skills:

  • SEO Wissen, Kenntnisse und Erfahrung
  • Marketingkenntnisse in anderen Bereichen wie Social Media, PPC, SEA…
  • Analytics Skills
  • Beherrschen von Tools aus SEO, Analytics, etc.
  • Excel und vergleichbare Anwendungen
  • WordPress, andere CMS..
  • Programmierkenntnisse, mindestens Lesen und Verstehen von HTML/CSS , andere von Vorteil (Python, JS…)

Um in diesen Job erfolgreich zu sein, benötigen SEO Manager aber auch diverse Soft Skills:

  • Problemlösungsfähigkeit, also die Kompetenz Probleme zu erkennen, zu analysieren und einen Lösungsweg zu finden. Im Detail:
    • Analytische bzw. logische Denkweise
    • Strategisches Denken, um passende SEO Strategien zu entwickeln und Projekte erfolgreich zu leiten
    • Kreativität: Im SEO benötigt man meist eine kreative Denke für viele Aufgaben und Herausforderungen
  • Für erfolgreiche und starke Kundenbeziehungen:
    • Präsentationstechniken & -fähigkeiten: Zum präsentieren und veranschaulichen von Ergebnissen, Daten und Strategien/Plänen
    • Kommunikationsfähigkeiten: Vorrangig um mit dem Kunden auf einer Ebene kommunizieren zu können, schwierige Sachverhalte erklären zu können und auch Konflikte zu lösen
  • Zeit- und Projektmanagementkompetenz
  • Leadership-Fähigkeiten: Vor allem an das eigene Team gerichtet.
  • uvm.

Seht euch hierzu auch diesen Beitrag zu meinen Vortrag auf der Konferenz SEO restart 2019 zum Thema “Soft Skills im SEO” an. Die Vortrags-Slides gibt es hier.

Infografik zu Was macht ein/e SEO Manager/in

LÍBIL SE TI ČLÁNEK? POŠLI HO DÁL, PROTOŽE SHARING IS CARING!

31.08.2020

Kommentare