Menu

Soft Skills im SEO

Autor Thea Zinner Thea Zinner

SEO bedeutet nicht nur technische Fähigkeiten und Hard Skills. Es geht auch um Soft Skills. Sowohl für Agentur- als auch für Inhouse-SEOs sind Soft Skills deshalb unerlässlich. Welche? Lies hier weiter.

Der ideale SEO Consultant / Manager / Spezialist…

  • Kennt und beherrscht technisches SEO (JavaScript SEO, AMP, Indexierung, Canonicalisation, Crawl-Budget-Optimierung …)
  • Linkaufbau & Offpage SEO
  • Onpage SEO (Content, Bilder SEO, interne Verlinkung …)
  • Web Analyse
  • Programmierkenntnisse
  • Excel, Tools (Ahrefs, Google Search Console, Google Analytics etc.) …
  • und natürlich noch viel mehr.

Womit aber verbringen SEOs den Großteil ihrer Zeit?

Wie du im Chart sehen kannst, ist es nicht wirklich hilfreich, nur SEO Hard Skills zu haben, vor allem wenn man es mit dem vergleicht, was wir (vor allem als Agentur-SEO) die meiste Zeit des Tages tun: Kommunizieren.

Warum kommunizieren wir so viel? Weil Probleme auftreten, der Kunde oder Vorgesetzte oder Kollege etwas nicht versteht und und und… Die Liste ist lang. Und beginnt jetzt:

Situation Nummer 1: Budgets & das liebe Geld

„Wir haben kein Budget für Änderungen an der Website im Allgemeinen, für Texterstellung, Linkbuilding oder für die Erhöhung des Budgets im Allgemeinen.“

Welche Soft Skills du brauchst um die Situation zu meistern:

Überzeugungs- & Verhandlungsskills

Hier geht es vor allem darum, die richtigen Wörter und Phrasen zu wählen wenn du mit Kunden oder deinem Vorgesetzten diskutierst und nach Budget fragst. Diese solltest du richtig wählen, je nachdem ob du mit CEO oder Marketing Manager sprichst.

Für alle Ansprechpartner – ob Chef oder Kunden – solltest du dann auch unterschiedliche KPIs und Ziele vorbereiten. Zuletzt solltest du für den Budget-Pitch unbedingt ein paar Fragen des Chefs antizipieren und beantworten. Denn Manager und CEOs haben keine Zeit. Wenn du ihre Fragen schon beantwortest, bevor sie diese stellen können, spart es ihre Zeit und erhöht deine Chancen.

Mögliche Fragen eines CEOs:

  • Warum sollten wir in SEO investieren?
  • Wird das rentabel sein?
  • Wann können wir die Ergebnisse sehen?
  • Kannst du oder hast du schon bewiesen, dass dieses Geld die Ziele erreicht?
  • Was sind die KPIs?
  • Warum müssen wir so viel Geld ausgeben?
  • Warum können wir nicht einfach 80 Prozent ausgeben?

Mögliche Fragen eines CMOs oder Marketing Managers:

  • Wie viel mehr qualifizierte Leads oder Traffic bringt uns dieses Geld?
  • Was wird dieses Geld tun, um unsere Markenbekanntheit zu erhöhen?
  • Was macht unsere Konkurrenz?

Sales Skills

Was können wir von Experten im Sales lernen? Viel!

Es ist enorm wichtig, dass du deine Ideen und Visionen zeigst und nicht versteckst: Tu nicht so, als wärst du ein Verkaufsexperte. Du kannst auf jeden Fall ein bisschen geeky sein und deine Leidenschaft für SEO zeigen. Das gibt dem Kunden die Gewissheit, dass du gut in deinem Job bist. Das wird Vertrauen aufbauen, da euer Gespräch kein Verkaufsgespräch eines Salesmans war, der versucht Gedanken zu manipulieren und alles zu versprechen, um einen Deal zu erzielen.

Außerdem: Arbeite mit echten Zahlen. Jetzt ist es Zeit, dein Können zu zeigen und für dich sprechen zu lassen. Kuck dir zum Beispiel die Traffic-Zahlen an und gib Gründe dafür, weshalb die Rankings sinken. Vielleicht investiert Wettbewerber mehr Geld in den Linkaufbau oder produziert neue hochwertige Landingpages?

Bringe Fallstudien mit, um deine Argumente zu stärken und mache nur realistische Aussagen – quantifizieren und qualifiziere den Beitrag von SEO zur Website des Kunden. Schließlich geht es am Ende um seine Webseite und darum, was du daran bewirken kannst.

Hartnäckigkeit und Durchsetzungsvermögen

Für jede Verhandlung benötigst du Hartnäckigkeit und Durchsetzungsvermögen. Du wirst immer Ideen haben, die vom Chef oder Kunden abgelehnt werden. Verliere nicht deinen Willen. Alle Teams brauchen jemanden, der entschlossen und hartnäckig ist: Das ist motivierend für das Team.

In der SEO Welt wirst du eine Menge „Nein“ hören. Du wirst fragen und fragen und fragen müssen bis du ein „Ja“ hören wirst. Hartnäckigkeit ist das Einzige, was dich zu dem „Ja“ bringt.

Situation Nummer 2: Keine IT Kapazitäten

Bei SEO müssen wir normalerweise mit der IT zusammenarbeiten, um Pläne vollständig umzusetzen. Das ist nicht zu umgehen bei vernünftiger SEO Arbeit. Deshalb solltest du wissen, wie du den Anstoß geben kannst.

Welche Soft Skills du brauchst um die Situation zu meistern:

Mehr oder weniger geht es bei Problemen mit der IT um Priorisierung und realistische Bewertung:
Das Priorisieren der Arbeit mit der IT wird dir helfen, den Stein ins Rollen zu bringen. Denn dann wissen die Programmier, wo sie anfangen sollen.

  • Regel 1: Nicht alle technischen Korrekturen haben die gleichen Auswirkungen auf der Webseite.
  • Regel 2: Je größer und umfassender das Problem für SEO ist, desto größer ist die Auswirkung, wenn es behoben wird.

Die Priorisierung der Arbeit ist normalerweise nicht einfach, da es im technischen SEO viele Dinge zu tun gibt. Sieh dir hier das Video von Rand Fishkin über Prioritisierung & SEO an. Hilft 🙂

Nicht vergessen: Nicht jede Seite ist eine SEO-Landingpage. Das ist schwierig, aber manchmal musst du das selbst erkennen.

Situation Nummer 3: Keine Zeit für SEO oder Ergebnisse schon morgen

Beim Thema SEO geht es oft um die Zeit. Oft heißt das auch – keine Zeit für SEO von Seiten des Kunden oder Vorgesetzten. Denn irgendwas ist immer wichtiger und oftmals ist SEO für viele Laien und Außenstehende einfach zu komplex zu durchblicken.

Welche Soft Skills du brauchst um die Situation zu meistern:

Hartnäckigkeit und Durchsetzungsvermögen

Wenn der Kunde oder Boss Nein sagt, weil keine Zeit ist: Schlage eine andere Art des Umgangs mit der Situation vor, z.B. Zusammenarbeit mit einem externen Texter oder Entwickler, um Zeit für interne Spezialisten zu sparen und Kapazitäten zu schonen. Du kannst niemals erwarten, dass der erste Vorschlag perfekt passt! Versuch es weiter.

Vergiss in der Kommunikation mit dem Kunden nicht, dass er dich eingestellt hat oder mit dir zusammenarbeitet, weil du der Experte bist. Hör nicht auf, nur weil der Kunde oder Chef Nein sagt, und erinnere den Kunden an seine Fristen, Versprechen und Aufgaben, die du zur Erfüllung der KPIs brauchst, auch wenn es unangenehm sein mag.

Geduld.

Du kannst dir noch so eine großartige Idee einfallen lassen und fest davon überzeugt sein, dass dies zur Steigerung des Traffics beiträgt – vergiss nicht: Elefanten bewegen sich langsam. Besonders in großen Unternehmen nehmen Genehmigungsprozesse, Diskussionen usw. normalerweise viel Zeit in Anspruch. Auch wenn die Leute es schneller lösen möchten, ist es nur die natürliche Art und Weise, wie Dinge in großen Unternehmen funktionieren.

Lehren und Zuhören.

Oft gibt es auch das Problem, dass Kunden und Chefs die Ergebnisse am besten vorgestern sehen wollen. Das Problem bei vielen Unternehmen ist, dass sie erkennen, dass sie im SEO-Game schlecht abschneiden und möchten dann, dass die Dinge schnell gehen. In der Folge setzen sie den SEO-Spezialisten unter Druck, um sofortige Ergebnisse zu erzielen. Was brauchst du jetzt? Lerne zuzuhören und zu wie du SEO lehren kannst.
Ja, du musst oftmals deinen Kunden oder Boss über SEO aufklären. Warum?

  1. Erleichtert das Sprechen über SEO erheblich.
  2. Trägt zum besseren Verständnis deiner Arbeit bei, quantifiziere z.B. die Aktivitäten, damit der Kunde erkennt, dass viel Arbeit dahinter steckt und sich in die Prozesse und Vorgänge involviert fühlt.
  3. Im SEO geht es darum, Informationen auszutauschen: Die Branche ist äußerst kompetitiv, daher denken viele SEOs, dass sie die wertvollsten SEO-Geheimnisse für sich behalten müssen. Andernfalls würden alle Kunden kündigen und SEO selbst machen. Wohl kaum. Kunden möchten sich keine Sorgen um SEO machen. Aber sie werden sich Sorgen machen, wenn sie nicht wissen, was passiert.
  4. Ebenso musst du den Kunden oder Chef bitten, dich über ihr Geschäft zu unterrichten!

Du benötigst die Hilfe deines Kunden oder Chefs, wenn du bei der Suchmaschinenoptimierung gewinnen möchtest. Bitte darum!

Situation Nummer 4: Die Kommunikation selbst

Probleme in der Kommunikation gibt es in vielen verschiedenen Ausprägungen:

  • Über Kommunikation: Kunden stellen enorme viele (oft unbrauchbare) Informationen zur Verfügung
  • Schlechte Kommunikation: Sprechen mit verschiedenen Abteilungen, in denen jeder seine Prioritäten hat (PPC – SEO, SEO – PR, SEO – Social Media)
  • Eine Krise passiert oder Leistungseinbußen im SEO – wie kannst du das erklären?

Ich möchte deine Aufmerksamkeit auf diesen Punkt lenken. Meiner Meinung nach gibt es für alle Art Probleme in der Kommunikation hauptsächlich 1 Grund.

Kommunikationsprobleme sind in der Regel ein Zeichen für zugrunde liegende Vertrauensprobleme zwischen Agenturen und Kunden.

Nachdem ich dies gesagt habe, zeige ich dir jetzt, wie du dieses Vertrauen schaffen kannst.

Welche Soft Skills du brauchst um die Situation zu meistern:

Kommunikation & People Skills

Um mehr Vertrauen zu schaffen:

  • Lasse jeden Consultant und Spezialisten im Projekt mit dem Kunden sprechen (es ist nicht der richtige Weg, nur den Account Manager zu nutzen).
  • Achte auf die Sprache: Wie eingangs erwähnt – passe Sprache & Vokabeln an dein Gegenüber an.
  • Sei ehrlich: Wenn etwas Unvorhersehbares passiert ist → sei ehrlich, gib Fehler zu und erzähle dem Kunden davon! Vielleicht hat er es noch nicht gesehen und ist dankbar für deine Ehrlichkeit und dein Vertrauen.
  • Zeige Empathie! Die Bereitschaft und Fähigkeit, sich in die Einstellungen anderer Menschen hineinzuversetzen, kann so viele Kommunikationsprobleme lösen.

Zuhören.

Hör 3x mehr zu, als du sprichst. Hole dir so viele Informationen wie möglich vom Kunden oder Chef. Kenne ihre Erwartungen, Probleme, Sorgen, Ziele, … alles!

Politisches Kalkül & Taktik

Manchmal fühlt sich SEO wie ein Kampf an – deshalb brauchen wir Verbündete auf dem Weg an die Spitze der Google Rankings:

  1. Politische Gebiete abstecken. Finde heraus und schreibe auf, welche Leute nicht gut zusammenarbeiten oder auch sehr gut harmonieren.
  2. Analysiere das Team und verstehe komplexe Teamstrukturen: Nutze dazu z.B. Linkedin und lege ein Organigramm des Teams an oder frage direkt beim Kunden oder Chef nach. Warum? Wenn du Stakeholder identifizierst, wer Budgets und Aktivitäten genehmigen kann… dann wirst du einfacher die richtige Person ansprechen und Informationen schneller erhalten können.
  3. Für eine gute Allianz – Stell dich auf eine Seite mit den anderen Kollegen und schaffe Vertrauen: Wie? Lasse sie vor ihrem Chef gut aussehen, lobe sie in einer netten E-Mail an den Chef und und und 🙂
  4. Arbeite taktisch: z.B. Zu Beginn einer Kooperation oder bei einem neuen Projekt solltest du zu Beginn ein paar Quick Wins erzielen. Denn so zeigst du deine Expertise und gewinnst damit das Vertrauen.

Das Vertrauen des Kunden oder Chefs zu gewinnen ist sehr wichtig! Du musst nicht über Geld, Kapazitäten und sogar Krisen streiten, wenn du das Vertrauen hast.

Situation Nummer 5: Unterschiedliche Erwartungen

Hier geht es um unterschiedliche Erwartungen zwischen Agentur und Kunde, z.B. vor der eigentlichen Zusammenarbeit – über die Preisgestaltung / Budget, KPIs. Währenddessen: Ergebnisse (z. B. SEO-Strategie stellt sich als Flop heraus), Workload – was du in 15 Stunden erreichen kannst.

Welche Soft Skills du brauchst um die Situation zu meistern:

Kommunikationsskills

Der beste Zeitpunkt, um Erwartungen mit dem Kunden zu besprechen, ist früh und häufig. Du musst detailliert und beharrlich sein, wenn es darum geht, die Ziele und wichtigen Parameter der SEO-Arbeit zu kommunizieren. Wir müssen uns daran erinnern, ehrlich zu sein.
Auch wenn du dich zu Beginn unwohl fühlen wirst. Wenn du die Dinge klar und deutlich kommunizierst, gibt dies dem Kunden Vertrauen in deine Arbeit und hilft ihm, den Prozess hinter deiner Arbeit zu verstehen. Kunden und potenzielle Kunden werden diese Ehrlichkeit auf lange Sicht zu schätzen wissen.

Es geht wirklich darum, die Erwartungen zu managen: Vom ersten Tag an musst du dir darüber im Klaren sein, was von dir, dem Team und den Kunden zu erwarten ist.

SEO und Projektmanagement Skills

Es ist wichtig Projekte zu strukturieren, insbesondere große Projekte. Stelle klar, wer was in dem Team tut, nicht nur für dich selbst, sondern auch für den Kunden oder Vorgesetzten, der wissen möchte, wen er ansprechen soll.

Kläre, wie die Dinge gemacht werden: Wie wirst du KPIs messen und wie und wie oft wirst du ein Reporting schicken (ausführlicher Bericht oder 2 Folien im PDF-Format?)?

Verwende hilfreiche Tools für das Projektmanagement. Eine ausführliche und hilfreiche Präsentation über SEO-Projektmanagement hier von Aleyda Solis beim Inbounder in Madrid 2018. 🙂

Anpassungsfähigkeit und Flexibilität

Wenn sich herausstellt, dass eine SEO-spezifische Strategie, von der du, als SEO-Experte, überzeugt warst, ein Flop ist, ist es wichtig, dass du weißt wann es Zeit ist den Kurs zu korrigieren.

Eine Strategie passt nicht immer zu allen Webseiten. Was für andere Unternehmen gut funktioniert hat, funktioniert für diesen Kunden nicht unbedingt. Sei flexibel und pass die eigenen Strategien an die Bedürfnisse deiner Kunden oder deines Vorgesetzten an. Gleiches gilt für Google Update, neue Business Direction…

Lehren und Zuhören

Wenn du und der Kunde unterschiedliche Erwartungen haben, ist dies sehr wichtig. Und es ist genauso wichtig zu unterrichten und zuzuhören! Wie bereits erwähnt – informiere den Kunden über SEO: Sie müssen den Zeitplan von SEO verstehen und dem Prozess und dir als SEO vertrauen.

Recap: Diese Soft Skills solltest du als SEO meistern

Überzeugungskraft und Verhandlungsgeschick
Sales Skills
Priorisierung und realistische Bewertung
Geduld
Lehr- und Zuhörfähigkeiten
Kommunikations- und People Skills
Politisches Kalkül & Taktik
SEO-Management und Projektmanagement-Fähigkeiten
Hartnäckigkeit und Durchsetzungsvermögen
Anpassungsfähigkeit und Flexibilität

  • Die vollständige Präsentation meines Vortrags beim SEO Restart 2019 gibt es hier.
  • Checkliste der notwendigen SEO-Soft Skills zum Download hier.
  • Cheat sheet – wie du deine Soft Skills trainieren kannst hier.

Welche Soft Skills solltest du zuerst lernen oder auffrischen?

Wir haben eine kleine Umfrage bei uns im SEO Team gemacht und das ist das Ergebnis: Ganz klar Kommunikations- und People Skills , SEO Management und Priorisierung!

Hier ein paar Tipps und Artikel zum weiterlesen:

LÍBIL SE TI ČLÁNEK? POŠLI HO DÁL, PROTOŽE SHARING IS CARING!

01.10.2019

Kommentare