Menu

Markteintritt in Kroatien

25 %
MwSt.
69 %
Anteil der
Onlinekäufer
HRK
Währung
51
Ease of doing
business Index
expanze chorvatsko

E-Commerce Daten

Der Onlinemarkt in Kroatien

Marktplätze
in Kroatien

Marktplätze
in Kroatien

A1.hr
Ekupi.hr
Jeftinije.hr

Beliebte
Zahlungsmethoden

Beliebte
Zahlungsmethoden

Creditcard
Mobiamo
MINT

Top 3
Online Shops

Top 3
Online Shops

Ekupi.hr
Zara.hr
Bauhaus.hr

ekonomika

Kroatische Wirtschaft

Wussten Sie schon..?

Kroatien hat knapp 4 Millionen Einwohner. Als EU-Mitglied ist es Teil des europäischen Binnenmarktes und wird am 1.Januar 2023 den Euro einführen. Dies wird den Online-Handel in diesem Land noch weiter vereinfachen.
Die größten Player auf dem kroatischen Markt sind Ekupi.hr (66 Millionen US-Dollar Umsatz im Jahr 2021), gefolgt von Zara.com und Bauhaus.hr. Weiterhin kaufen Kroaten gerne bei ausländischen Unternehmen wie Ebay oder Amazon ein (ca. 40 % der kroatischen Online-Kunden). Englischkenntnisse sind weit verbreitet, weshalb auch englischsprachige Online-Shops eine Chance haben.

Die beliebteste Zahlungsmethode ist Zahlung per Nachnahme – um erfolgreich auf dem kroatischen Markt zu sein, sollte man diese Option auf jeden Fall anbieten. Immer beliebter wird zudem der Online-Bezahldienst PayPal.
Mögliche Hindernisse im E-Commerce in Kroatien stellt die oftmals langsame Internetverbindung als auch das geringe durchschnittliche Nettoeinkommen von nur 1200 Euro im Monat dar. 

Unsere Kunden

Wir bauen langfristige Partnerschaften

Kontakt

CEO International

Roman hat sich seine Position durch strategisches und geschäftliches Denken sowie durch die gute Führung von Kollegen verdient. Sein Optimismus (und seine Liebe zum Kaffee) sind unbestreitbar. Und mit wem sonst sollte man ins Ausland expandieren als mit dem lächelnden Leiter unseres internationalen Teams?