Menu

Google vs. Seznam – Suchmaschinenvergleich

Autor Ladislav Kos Ladislav Kos

Nach einem Jahr haben wir erneut Infografiken erarbeitet, in denen die Marktanteile der tschechischen Suchmaschine Seznam und von Google dargestellt sind. Wie geht es dem tschechischen Phänomen Seznam zu Beginn des Jahres 2021? Verringert sich Seznam’s Suchanteil weiterhin allmählich? All dies erfahren Sie in unseren Infografiken.

Trends in der tschechischen Suche

Seit ihrer Gründung 1996 und auch in den darauffolgenden Jahren galt die Seznam-Suchmaschine im tschechischen Internet als führend und hatte praktisch keine Konkurrenz durch andere Suchmaschinen.

Interessanterweise bezog Seznam im Jahre 2002 sogar Google in die eigene Suche nach den Ergebnissen für „Suche in der Welt“ mitein. Nach kurzer Zeit wurde die Zusammenarbeit jedoch beendet. 2009 kooperierte Seznam schließlich mit der Bing-Suchmaschine von Microsoft, um die erhofften „ausländischen Ergebnisse“ zu erzielen.

Zu Beginn des Jahrtausends standen Bemühungen von Seznam, die Suche kontinuierlich zu verbessern und zu verfeinern, stets im Vordergrund. Aus den von uns erarbeiteten Daten geht hervor, dass Seznam bis 2014 Marktführer in Tschechien war. Die Führungsposition konnte bewundernswert lange gehalten werden, obwohl Google bereits 2006 in den tschechischen Markt eintrat. Die Tschechische Republik und einige wenige weitere Länder trotzten dem Giganten Google zu diesem Zeitpunkt derartig, dass lokale Suchmaschinen wie Seznam nicht durch Google ersetzt wurden.

Dennoch gelang es Google ab 2014 seinen Marktanteil Jahr für Jahr kontinuierlich zu erhöhen. Neben der hohen Anzahl an Entwicklern und dem Angebot zusätzlicher Dienste wurden ausschlaggebende Wettbewerbsvorteile erlangt. Dienste wie Gmail, YouTube, Google Drive, Maps, Meet sowie viele andere Leistungen werden durch die Mehrheit von uns automatisch und kostenlos im Alltag genutzt.

Zu Beginn des Jahres 2021 beträgt das aktuelle Verhältnis hinsichtlich der Nutzung 85:15 für Google. Wie aus den folgenden Grafiken ersichtlich wird, hat sich der Marktanteil von Google stetig weiter vergrößert.

Suchmaschinen in Tschechien

Vor der Interpretation der Ergebnisse muss erwähnt werden, dass auch andere Suchmaschinen einen kleinen Anteil des Marktes für sich beanspruchen. Der Anteil von Bing, Yandex und Yahoo ist mit einem Anteil von 3% jedoch verschwindend gering. Wir werden daher in unseren Berichten nicht weiter auf diese eingehen, sondern lediglich Google und Seznam miteinander vergleichen.

Infografik Anteil der Suchmaschinen auf dem tschechischen Markt

Methodik

Welche Daten überwachen wir?

Seit Anfang 2014 überwachen wir unsere Daten vierteljährlich. Dabei werden nur unbezahlte (organische) Besuche der Suchmaschinen betrachtet. Bezahlte Besuche von Werbesystemen werden somit vernachlässigt. Dadurch überwachen wir:

  • Gesamtanteil des Traffics von allen Geräten,
  • Anteil des Datentraffics von Desktops,
  • Anteil des Datentraffics von Mobiltelefonen,
  • Anteil des Datentraffics von Tablets,
  • Anteil des Datentraffics von allen Mobilgeräten.

Datenprobe

Die Websites von mehr als 100 unserer Agenturkunden dienen als Datengrundlage. Darunter befinden sich Seiten verschiedener Branchen und Größen (dazu gehören Banken, Versicherungen, Vergleichsseiten, große und kleine E-Shops sowie Content-Websites).

Wir betrachten eine Reihe von Websites als repräsentativ. Die Ergebnisse können jedoch durch einige Faktoren beeinflusst werden, wie z.B. durch:

  • Kundenwebsites:
    • verschiedene Zielgruppen,
    • Wettbewerbsumfeld,
    • Zusammensetzung und Intensität der individuellen Marketingaktivitäten der Kunden,
    • ungleichmäßige berufliche Tätigkeit von Websites;
  • im Berichtszeitraum gestartete Suchmaschinenaktualisierungen;
  • Zustände der On- und Offpage-Faktoren einzelner Websites zu Beginn und während des Überwachungszeitraums;
  • (SEO)-Aktivitäten, die während des überwachten Zeitraums auf den angegebenen Websites durchgeführt wurden;
  • Ziele, die einzelne Websites verfolgen sowie deren Einstellungen oder Änderungen.

Bewertung

Zur Bewertung haben wir beschlossen, die Suchmaschinenquoten einzelner Kunden zu ermitteln. Bei der Bewertung der Anteile einzelner Suchmaschinen -berechnet an der Summe der absoluten Trafficwerte- kamen wir zu ähnlichen Ergebnissen. Die resultierenden Werte unterscheiden sich lediglich um ca. 1-2%.

Alle Werte wurden hierbei auf ganze Zahlen ohne Dezimalstellen gerundet. Ungerundete Werte finden Sie in der folgenden Tabelle.

Übersicht Bewertung der Suchmaschinenquoten

Was kam dabei heraus?

Gesamtorganischer Datenverkehr von allen Geräten (Mobil- und Desktopgeräte insgesamt)

Zum Jahreswechsel von 2020 auf 2021 lag der Gesamtanteil der Google-Nutzung bei 85%. Demensprechend stieg die Nutzungsrate in den letzten sieben Jahren um 38% an. Die Ergebnisse des letzten Jahres deuten darauf hin, dass das rasche Wachstum von Google bald gebremst werden könnte. Dennoch vergrößerte sich der Abstand zwischen Google und Seznam weiterhin um 9%. In der folgenden Grafik wird die Nutzung beider Suchmaschinenen auf auf allen Endgeräten genauer betrachtet.

Gesamtorganischer Datentraffic von allen Geräten

Organischer Verkehr von Desktops

Von allen überwachten Geräten wird Seznam auf Desktops am häufigsten verwendet. Daher kann der Anteil von 22% Ende 2020 als stark angesehen werden. Nichtsdestotrotz erlitt die Suchmaschine einen Rückschlag um 7% im Vergleich zum Vorjahr.

Organischer Datentraffic von Desktops

Organischer Verkehr von Mobiltelefonen

Google ist ein starker Gegner bezüglich der Suchmaschinenoptimierung mobiler Suchen. Die mobile Suche wird ständig optimiert und wird seit März dieses Jahres zur Generierung des sogenannten Mobile First Index genutzt. In den Suchergebnissen werden insofern nur Websites berücksichtigt, die ebenfalls auf Mobilgeräte reagieren. Auch in diesem Bereich verzeichnete Google (ersichtlich in unseren Infografiken) über die Jahre stetig höhere Wachstumsanteile. Im Jahr 2020 verbesserte Google sich um 6% im Vergleich zum Vorjahr und erreichte schlussendlich einen Anteil von mehr als 88%.

Organischer Datentraffic von Mobiltelefonen

Organischer Verkehr von Tablets

Das Wachstum des Datenverkehrs ausgehend von Tablets liegt im Verhältnis 80:20 zugunsten von Google. Auch in diesem Fall verzeichnen wir einen stetigen Anstieg des Google-Anteils. Tablets stellen hierbei allerdings nur 4% der Gesamtheit der betrachteten Geräte dar.

Organischer Datentraffic von Tablets

Organischer Verkehr von Mobilgeräten (Handys und Tablets gesamt)

Das abschließende Diagramm vergleicht den Anteil des Datenverkehrs aller Mobilgeräte und führt beide vorherigen Darstellungen (Handys + Tablets) zusammen.

Zusammengefasster organischer Datentraffic von Mobilgeräten

Zusammenfassung der Ergebnisse

Aus der Infografik des letzten Jahres wird ersichtlich, dass ein verhaltenerer Anstieg von der Google-Nutzung (1-2%) stattfand. Gleichzeitig gewann Google auf Kosten von Seznam weitere 9%. Daher stellt sich die Frage, was den starken Übertritt zu Google verursacht hat. Bei näherer Standortbetrachtung wird auf Kundenwebsites ein zunehmender Wechsel zu Google ersichtlich, bei denen Seznam bis 2020 mit einer soliden Quote von etwa 35%-50% dominierte. Hierbei handelte es sich hauptsächlich um kleinere E-Shops und Content-Websites, die sich häufig auf eine bestimmte Zielgruppe konzentrieren. Google stärkte jedoch praktisch alle beobachteten Websites, sodass der Anstieg im Jahr 2020 als natürlich angesehen werden kann. Es bleibt die Frage, welche Entwicklungen im folgenden Jahr erwartet werden können.

Trotz der ungünstigen Schlussfolgerungen für Seznam empfehlen wir, auch diese Suchmaschine bei der Optimierung Ihrer Website nicht zu ignorieren. Ihnen kann weiterhin relevanter Traffic geliefert werden, von dem die von Ihnen verwaltete Website profitiert.

SHARING IS CARING!

15.04.2021

Kommentare