Menu

Damengambit: Netflix-Effekt erhöht den Schachverkauf um 1.000%

Autor Mikuláš Mačas Mikuláš Mačas

Das Suchvolumen auf Google für die Wörter „chess“ und „chess rules“ ist aktuell auf dem Höchstpunkt verglichen mit den letzten neun Jahren. Der Verkauf von Spielsets stieg um 125% an. Einige Firmen berichten, dass sie völlig ausverkauft sind. Schachspiel ist wieder im Trend – dank einer einzigen Miniserie bei Netflix: Das Damengambit.

Zdroj: klimkin, Pixabay

„Hast du Damengambit gesehen? Na, das ist ein Muss!“

Das Queen’s Gambit ist seit der ersten Folge am 23. Oktober die offiziell meistgesehene Netflix Serie aller Zeiten. Schätzungen zufolge haben über 62 Millionen Menschen den Film in den ersten 28 Tagen – die Nummer eins in 63 Ländern.

Dabei hat es am Anfang niemand geahnt.


In dem Film The Women’s Gambit geht es um eine fiktive Geschichte aus dem gleichnamigen Roman von Walter Tevis. Er folgt dem Leben einer jungen Schachspielerin, der mit männlicher Dominanz, Sucht und einer anstrengenden Vergangenheit zu kämpfen hat. Das Drehbuch sollte ursprünglich von Heat Ledger übernommen werden, wozu es aber nach seinem tragischen Tod im 2008 nicht kam. Der Oscar Gewinner Scott Frank übernahm zum Schluss das Filmen.

Alle Schachpartien sind bis ins kleinste Detail durchgedacht, die meisten sogar von den weltberühmten Großmeistern Kasparov und Pandolfini entworfen. Die Hauptrolle übernahm die neuerdings weltberühmte Schauspielerin Anya Taylor-Joy. Großartige Leistung, wenn man bedenkt, dass sie die Rolle annahm, ohne das Drehbuch zu lesen. Unter anderem wird in der Seire die Mode der 1960er klasse zum Ausdruck gebracht.

Und das wäre auch schon alles. Das heißt, wäre das Damengambit nicht innerhalb weniger Tage zu einer Weltsensation geworden!

Der Netflix Effekt

Die Tatsache, dass ein einzelner Film manchmal mehr schafft als eine gesamte Marketingkampagne, ist nichts Neues.

Ein Beispiel ist die Popularisierung von Reese‘s Schoko – Erdnussbutter Cupcakes, die im berühmten Film E.T. – Der Außerirdische erschienen. Die ein paar Minuten dauernde Szene steigerte den Umsatz dieser Süßigkeit bis Ende des Jahres um 65%. Aus einer bisher unbekannten Delikatesse ist Amerika‘s beliebteste Süßigkeit geworden.

Die Filmindustrie hatte einen ähnlichen Einfluss auf Ray–Ban Sonnenbrillen, Vodka Martini (geschüttelt, nicht gerührt!) oder die luxuriöse Rolex Armbanduhr.

Doch was die NPD Verkaufsberaterin Juli Lennett sagt: „Beim Damengambt können wir dieses Phänomen zum ersten Mal in Daten sehen.“ Und die Zahlen sind wirklich interessant.

Die literarische Vorlage des Films wurde 37 Jahre nach seiner Veröffentlichung zum Bestseller der New York Times. Der Verkauf von Schachbüchern stieg in den zwei Wochen nach der Premiere um 603%. Spielsets, Stoppuhren und anderes Zubehör sind vielerorts total ausverkauft. Einige Firmen melden einen Anstieg der Nachfrage um bis zu 1.000%. Auf dem amerikanischen Markt ist die Distributionsverbreitung des tausend Jahre alten Spiels um insgesamt 125% gestiegen.

Wirtschaftliche Auswirkungen des Damengambits - Netlix Effekt.

Das Interesse an online Schachspiel stieg ebenfalls. Chess.com geht davon aus, dass es in den kommenden Monaten zur Ausbreitung kommt, die sonst bis zu zehn Jahre dauern würde. Seit der Veröffentlichung von Damengambit haben sich täglich 100.000 neue Benutzer auf der Plattform registriert. Die tägliche Anzahl der gespielten Spiele stieg um 6,5 Millionen. Bis zu 1 Milliarde Menschen spielen auf ihrem Smartphone und somit ist die zugehörige mobile Anwendung die am zweithäufigsten heruntergeladene im App Store.

Live Übertragungen von Schachturnieren sind keine Ausnahme. Allein bei Twitch verdoppelte sich die Sehbeteiligung gegenüber dem Vorjahr, und zwar von zwei auf vier Millionen Stunden. Der Anstieg des Interesses ist vergleichbar mit dem aus dem Jahr 1972, als Bobby Fisher die Weltmeisterschaft gewann.

Die wirtschaftlichen Auswirkungen des Schachfilms werden in den Medien als „Netflix Effekt“  oder „Damengambit Effekt“ bezeichnet. Wie es soweit kommen konnte, ist noch nicht klar, aber die meisten Experten behaupten, dass die Covid-19 Pandemie etwas damit zu tun hat. Ein ähnlicher Trend trat angeblich im 14. Jahrhundert auf, als sich die Menschheit (genauso wie heute) während der Quarantäne aufgrund der Pest langweilte.

Sicher ist nur Folgendes – Netflix entwickelt sich gerade zu einem potenziellen Marketing Supermedium.

Übrigens: Auch wir können Millionen von Kunden erreichen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Fallstudie.

Unsere „Key Takeaways“

Was können wir vom Damengambit Effekt lernen:

1.      Dank einer Serie kann sogar ein 1000 Jahre altes Brettspiel zu einem lukrativen Geschäft werden.

2.      Mehr Menschen denn je zuvor verfolgen Netflix, was es zu einer attraktiven Werbeplattform macht.

3.       Ein richtiges Product Placement kann mehr bewirken als eine gesamte Marketingkampagne.

Damengambits Auswirkungen auf die Schachszene

Kurz und knapp: Das Damengambit ist eine kostenlose Werbung für Schach, die insgesamt sechseinhalb Stunden dauert.

Die mit diesem Phänomen verbundene potenzielle kulturelle Transformation ist jedoch viel weitreichender. Schach ist nicht nur ein Spiel. Es ist ein Lebensstil, der Ausdauer, Disziplin und die Entschlossenheit eigene Ziele zu verfolgen, erfordert. Und genau diese Eigenschaften gehören zu den wertvollsten zur Krisenzeiten, wie der derzeitigen.

Zum Schluss, Blockbuster Filme wie die letzte Folge von James Bond, Wonder Woman oder die neunte Fortsetzung von Fast & Furious, sind auf dem Weg ins Kino. Die Frage ist: Was wird morgen ,,in“ sein?

SHARING IS CARING!

22.12.2020

Kommentare