Menu

5 Tipps: Worauf sollte man beim International SEO besonders achten?

Autor Thea Zinner Thea Zinner

In unserer Serie „5 Tipps vom Experten“ geben wir Ratschläge zu verschiedenen E-Commerce und Online-Marketing Themen. Heute gibt es 5 Tipps von Thea Windisch (SEO Manager Germany) zur Frage „Worauf sollte man beim International SEO besonders achten?“

Tipp #1

Domain-Strategie: Die Wahl der Domain (ccTLD, Unterverzeichnis, Subdomain oder gTLD mit Sprachparametern) ist abhängig von Strategie, Zeit und dem Business-Plan. Es gibt keine beste Wahl. Bevor Sie die Struktur für Ihre Webseite auswählen, sollten Sie sich mit den einzelnen Optionen befassen. Wie Sie sich auch entscheiden, organisieren Sie die Hierarchie in jedem Abschnitt Ihrer Website auf ähnliche Weise, damit sie intuitiv und leicht crawlbar ist.

Tipp #2

hreflang-Attribute: Zeigen Sie Suchmaschinen mit hreflang für welches Land die Webseite konzipiert ist. Immens wichtig um die Klassifizierung identischer Texte als Duplicate Content und somit Abstrafungen durch Google und Rankingverluste zu verhindern.

Tipp #3

Lokalisierte Webseite: Auch in vermeintlich gleichen Sprachen gibt es Unterschiede. Deutsch in Deutschland oder Österreich kann sich unterscheiden. Das immer berücksichtigen in Bezug auf Keywords & Content!

Tipp #4

Linkaufbau aus lokalen Webseiten und Ressourcen ist eine weitere Möglichkeit zur Lokalisierung der Seite und zur Optimierung der Ergebnisse im Lokalen SEO.

Tipp #5

Übersetzungen: Keine maschinellen Übersetzungen nehmen, sie sind noch nicht gut genug. Immer mit Muttersprachlern arbeiten für die besten Ergebnisse.

5 Tipps – Worauf sollte man beim International SEO besonders achten?
(Thea Windisch, SEO Manger Germany)

LÍBIL SE TI ČLÁNEK? POŠLI HO DÁL, PROTOŽE SHARING IS CARING!

24.10.2019

Kommentare